Von der Souveränität zur Unternehmer-Souveränität – TRI’XPERTS im Gespräch mit Stéphane Etrillard

Von der Souveränität zur Unternehmer-Souveränität

Herr Etrillard, es ist unübersehbar, dass Sie ein neues wichtiges Thema für sich entdeckt haben. Denn neben Ihren bekannten Themenfeldern befassen Sie sich aktuell sehr intensiv mit der Unternehmer-Souveränität. Wie kommt es zu dieser Neuausrichtung?

Genau genommen handelt es sich gar nicht um eine Neuausrichtung. Es ist vielmehr eine logische Fortführung und Zuspitzung meines Themas persönliche Souveränität, das bereits seit vielen Jahren einen Schwerpunkt meiner Arbeit bildet. Insofern gab es für dieses neue Thema keinen von außen kommenden Anlass und auch keinen expliziten Wunsch nach einem inhaltlichen Umschwung, es hat sich vielmehr folgerichtig und beinahe natürlich entwickelt.

Dass zwischen den beiden Themen ein Zusammenhang besteht, lässt sich ja schon an den Begriffen ablesen. Können Sie jedoch kurz erläutern, wie sich diese Entwicklung von dem einen zum anderen Thema vollzogen hat?

Mit dem Thema persönliche Souveränität spreche ich ein recht breites Publikum an, da sie sowohl für das Privat- als auch für das Berufsleben von Bedeutung ist und Mitarbeiter oder Führungskräfte genauso betrifft wie Freiberufler, Selbstständige und Unternehmer. Die Unternehmer-Souveränität ist daher auch schon immer ein Teilaspekt der persönlichen Souveränität, allerdings einer von mehreren, und sie wird in diesem Zusammenhang nicht extra benannt, sondern ist implizit enthalten. Insbesondere beim Coaching von Freiberuflern und Selbstständigen erfuhr ich nun jedoch immer wieder, dass das Thema Souveränität für Unternehmer einige Besonderheiten aufweist. Denn das Unternehmerdasein bringt spezielle Anforderungen mit sich und das Selbstverständnis des Unternehmers spielt eine zentrale Rolle für die Unternehmung. Bei meiner Arbeit traten diese Besonderheiten und speziellen Fragestellungen nach und nach immer mehr in mein Blickfeld, sodass sich die Unternehmer-Souveränität mit der Zeit als wichtiges Einzelthema herauskristallisierte. Es lag also nahe, dieses Thema aufzugreifen und zu vertiefen.

Was genau ist nun unter dem Begriff Unternehmer-Souveränität zu verstehen?

Mit dem Begriff beschreibe ich die besondere Art von Souveränität, die Unternehmer auszeichnet, wenn sie dauerhaft in der Lage sind, ihr Unternehmen sowohl wirtschaftlich erfolgreich als auch persönlich zufriedenstellend zu führen. Da ein Unternehmen immer von der Unternehmerpersönlichkeit getragen wird, lassen sich Mensch und Unternehmer nicht voneinander trennen. Deshalb hat auch die Unternehmer-Souveränität zwei Dimensionen: die unternehmerische und die persönliche. Es ist wichtig, die Gesamtheit des unternehmerischen Handelns zu betrachten. Es reicht eben nicht aus, ein finanziell erfolgreicher Unternehmer zu sein. Wem dabei aufgrund seiner Arbeit die persönliche Zufriedenheit oder gar die Gesundheit abhandenkommt, der ist kein souveräner Unternehmer. Souveräne Unternehmer denken nämlich auch an sich selbst. Gleichzeitig kommt es auf die unternehmerischen Qualitäten an, damit es gelingt, auch in Anbetracht von Druck und Turbulenzen, bei Veränderungen am Markt und ökonomischen Zwängen das Ruder selbst in der Hand zu halten, die richtigen Entscheidungen zu treffen und die eigenen Ziele zu verwirklichen.

Sie haben gesagt, dass das Selbstverständnis des Unternehmers eine zentrale Rolle spielt für die Unternehmer-Souveränität. Wieso ist das Selbstverständnis so bedeutsam?

Nur wer sich selbst kennt und weiß, was ihm wichtig ist und was für ein Unternehmer er sein will, kann den Menschen und den Unternehmer auf Dauer miteinander in Einklang bringen und Unternehmer-Souveränität entwickeln. – Doch im betriebsamen Unternehmeralltag gerät gerade dieser wichtige Aspekt leicht in den Hintergrund. Vielen Unternehmern fehlt die Muße, um sich einmal ihren eigenen Standpunkt zu vergegenwärtigen, Dinge zu hinterfragen und vielleicht auch einmal einen Blick in die fernere Zukunft zu werfen. Das ist zwar verständlich, führt jedoch dazu, dass sie ihren inneren Kompass aus den Augen verlieren und damit sowohl den geschäftlichen Anforderungen als auch sich selbst langfristig nicht gerecht werden können. Deshalb ist es mir so wichtig, dass die Reflexion über sich selbst – über sich selbst als Unternehmer und als Mensch – im Konzept der Unternehmer-Souveränität eine Hauptrolle spielt.

Was heißt das konkret?

Konkret heißt das zum Beispiel, dass souveräne Unternehmer Klarheit über ihre persönlichen Wertvorstellungen haben. Ist das der Fall, können sie ihr unternehmerisches Handeln daran orientieren und somit ihr Handeln und ihre Überzeugungen in Übereinstimmung bringen. Auf dieser Grundlage agieren sie zielstrebig, selbstsicher, authentisch, entschlossen, konzentriert und mit Begeisterung für ihr Tun; sie haben Freude an der Arbeit und am Leben und übernehmen Verantwortung für sich und andere. Das gibt dem eigenen Handeln Sinn und macht zufrieden. Wer jedoch seine Wertvorstellungen nicht kennt, agiert mitunter entgegen seinen inneren Überzeugungen, was viel Kraft kostet und auf Dauer unbefriedigend ist. Oder er trifft sprunghafte Entscheidungen, weil ihm die Orientierung fehlt, sodass eine klare Linie in der Unternehmensführung fehlt, was den unternehmerischen Erfolg nachhaltig gefährden kann. – Letztlich geht es um die wichtige Frage, was für ein Unternehmer und Mensch ich sein will. Wer darauf seine persönliche Antwort findet und dementsprechend entscheidet und handelt, ist ein souveräner Unternehmer.

Für Selbstständige und Freiberufler ist das Thema Unternehmer-Souveränität also zweifellos von großer Wichtigkeit. – Was macht das Thema für Sie ganz persönlich so interessant und bedeutsam?

Da ich als Trainer und Coach jedes Jahr mit vielen, vielen Unternehmern ins Gespräch komme, weiß ich, dass nicht wenigen von ihnen im Laufe der Jahre die Freude an der Arbeit und die Motivation verlorengehen. Das bedauere ich sehr, denn das Unternehmerdasein kann etwas Großartiges sein, was nicht nur finanziellen Erfolg, sondern eben auch persönliche Erfüllung bringt. Weil ich die Vorteile und Freiheiten des Unternehmers persönlich sehr zu schätzen weiß, ist es mir ein echtes Anliegen, anderen Unternehmern dabei zu helfen, wieder Freude und Sinn in ihrer unternehmerischen Arbeit zu finden. Ich möchte sie dabei unterstützen, sich bewusst zu werden, was sie als Unternehmer alles leisten, wie wertvoll ihre Arbeit ist und dass sie es selbst in der Hand haben, wie sie ihr Unternehmerdasein und damit auch ihr Leben gestalten. – Man könnte auch sagen: Ich möchte am liebsten allen Selbstständigen und Freiberuflern die Begeisterung für ihr eigenes Unternehmertum zurückgeben.

Sie sind ja selbst Unternehmer, sodass Ihre eigenen Erfahrungen doch sicherlich auch in das Thema Unternehmer-Souveränität mit einfließen. Wie wichtig ist dieser Aspekt?

Selbstverständlich spielen meine persönlichen Erfahrungen als Unternehmer bei diesem Thema eine große Rolle. Das lässt sich ja überhaupt nicht trennen, denn alles, was ich zur Unternehmer-Souveränität ausarbeite oder niederschreibe, betrifft ja in den allermeisten Fällen auch mein eigenes Unternehmerdasein. – Interessanterweise wirken die Einflüsse allerdings nicht nur in die eine Richtung. Das heißt, es fließen nicht nur meine eigenen Erfahrungen in das Thema mit ein, sondern meine Überlegungen und Gedanken zum Thema wirken auch auf mein eigenes Unternehmerdasein zurück.

Wenn ich Sie richtig verstehe, heißt das: Bei der Arbeit an dem Thema entwickeln Sie sich auch selbst als Unternehmer weiter?

Ja, ganz genau. Zum Beispiel ist mir im Zuge meiner Auseinandersetzung mit der Unternehmer-Souveränität selbst viel klarer geworden, wie wichtig für Unternehmer (und für mich selbst) der „wahre Reichtum“ ist, also all das, was jenseits von einem guten Einkommen für unser persönliches Glück sorgt – Gesundheit, Freundschaften, Beziehungen und die Liebe zu dem, was man tut. Ich selbst hatte das als Unternehmer vorher zwar nicht vernachlässigt, es hatte jedoch auch keine Priorität. Das ist inzwischen anders. Ganz bewusst achte ich jetzt darauf, diesem Aspekt genug Aufmerksamkeit zu widmen und für mich selbst immer wieder Wege zu finden, um auch im Alltag den wahren Reichtum zu pflegen und zu vermehren. – Und das ist nur eines von mehreren Beispielen. Die Reflexion über die Unternehmer-Souveränität regt mich immer wieder zur Selbstreflexion an, was mich als Mensch und als Unternehmer enorm weiterbringt. Insofern bin ich sehr froh darüber, dass dieses Thema mich gefunden hat.

STÉPHANE ETRILLARD

Stefan_Etrillard_Portrait

Stéphane Etrillard ist internationaler Keynote Speaker und zählt zu den meist gefragten Business-Coaches und besthonorierten Top-Wirtschaftstrainern im deutschsprachigen Raum. Der mehrsprachige Vortragsredner gilt als führender europäischer Experte für «persönliche

Souveränität» und «Unternehmer-Souveränität». Stéphane Etrillard, Kosmopolit französischen Ursprungs lebt in der Kulturmetropole Berlin. In seiner Freizeit beschäftigt er sich leidenschaftlich mit

Philosophie, Literatur und Klaviermusik und lernt mit großer Begeisterung das Klavierspielen. Sein einzigartiges Know-how ist seit über 20 Jahren in der Beobachtung und Begleitung von mehreren Tausend Unternehmern, Führungs- und Nachwuchskräften aus unterschiedlichsten Branchen entstanden. Zudem wurde er als Ausnahmepersönlichkeit unter die Top 100 Speakers aufgenommen. Mit seinen Privatissima und Masterclasses im Bereich Rhetorik, Dialektik und Selbstvermarktung verhilft er seinen Kunden zu mehr Souveränität in allen Lebenslagen. Er steht einigen der angesehensten Familien Europas als Privatcoach mit Rat und Tat zur Seite. Zu seinen Klienten zählen Manager aus Top-Unternehmen, mittelständische Unternehmer und Politiker sowie viele Menschen, die sich bei ihm neue Impulse holen, um ihre Kommunikation noch souveräner und ihr Unternehmerdasein noch erfolgreicher zu gestalten. Er ist Autor von über 40 Büchern und Coaching-Programmen, die zu den Business-Topsellern zählen. Täglich lesen über 30 000 Menschen seine Coaching-Impulse in den sozialen Netzwerke. Sein Standardwerk Prinzip Souveränität ist im Midas-Verlag erschienen und liegt bereits in der 3. Auflage vor.

Unternehmer-Souveränität: Leidenschaft, Klarheit, Orientierung

stephane_etrillard_unternehmer-souveraenitaetBei einem Unternehmer hat man das Bild eines nimmermüden Machers, Entscheiders und Problemlösers im Kopf. Obwohl viele Unternehmer nach außen genau dieses Bild ausfüllen, sieht es innen oft doch ganz anders aus. Wer als Entrepreneur neu auf dem Markt kommt, weiß oft noch nicht, wohin die Reise gehen wird. Bei erfahrenen Unternehmern ist dagegen im Laufe der Jahre vieles zur Routine geworden. Vielfach ist ihnen die Freude an ihrer Arbeit abhandengekommen und die Bereitschaft, noch einmal ganz neue Wege zu beschreiten, ist verlorenen gegangen. In beiden Fällen brauchen Selbstständige Orientierung. Denn nur mit Klarheit über die eigenen Ziele, Bedürfnisse und geschäftlichen Potenziale, ist es möglich, auch in Umbruchszeiten auf Erfolgskurs zu bleiben.

In seinem neuen Werk beschreibt Stéphane Etrillard, wie sich Unternehmer ihre Souveränität erhalten und auch in Anbetracht von Druck, Veränderungen am Markt, ökonomischen Zwängen und von persönlichen Herausforderungen das Ruder selbst in der Hand behalten. Dabei zeigt er ein tiefes Verständnis für die drängenden Fragen des Unternehmerdaseins und ein feines Gespür auch für solche Problemfelder, die zwar selten thematisiert werden und dennoch eine wesentliche Rolle für den persönlichen Erfolg spielen. Der Autor verzichtet dabei bewusst auf eine reine Wiederholung vielfach beschriebener Konzepte und konzentriert sich stattdessen auf den Unternehmer als Menschen und auf das, was ihn antreibt oder vom Weg abbringt. Der Leser kann so eine neue, frische Perspektive auf sich selbst als Unternehmer einnehmen und bekommt Wege angeboten, die zu einer neuen Positionierung und mehr Klarheit über die eigene Identität als Unternehmer führen. Er erhält Orientierung und kann sich darauf konzentrieren, das zu verwirklichen, was echten – persönlichen und wirtschaftlichen – Gewinn verspricht.

Bestellen Sie jetzt das Buch

Kommentar hinterlassen zu "Von der Souveränität zur Unternehmer-Souveränität – TRI’XPERTS im Gespräch mit Stéphane Etrillard"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*