Deutschland im Innovationsstau

JŸrgen H. StŠudtnerDie Deutschen sind stolz auf ihre technisch überlegenen Produkte – made in Germany. Wenig – zu wenig –  Platz bleibt für Ideen, Innovation und Leidenschaft.

Erfolgreiche Innovatoren trauen sich Dinge zu tun, die sonst keiner tut. Sie brechen Regeln, stören Gewohnheiten. Nur mit Kreativität und Mut lassen sich Chancen nutzen. Chancen, die zu Visionen werden. Nur so lassen sich Menschen mitreißen und Unternehmen verändern.

Wir können wirklich Großartiges erschaffen. Dazu müssen wir die Vergangenheit loslassen, überkommene Denkmuster in Frage stellen und verkrustete Strukturen durchbrechen.

Nicht unsere Patente oder Entwicklungsbudgets machen den Unterschied. Der Fokus darf nicht nur auf das Produkt gerichtet sein. Es sind das Verständnis für die Verbreitung von Innovationen, die moderne Vermarktung und die Empathie für den König Kunde, die ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken müssen.

Vieles geht besser im Team – Denken und Entscheiden gehen besser allein. Wir können unser Schicksal selbst in die Hand nehmen – als Innovator, Gründer eines Start-Ups oder als Intrapreneur im Unternehmen. Alle können helfen eine neue Gründerzeit zu erschaffen.

Dieses Sachbuch ist kein Fachbuch. Es ist ein Buch von einem Fachmann für jedermann und jedefrau. Kurzweilig, unterhaltsam und spannend liefert es Hinweise. Mehr zum Buch findet sich unter http://Innovationsstau.de.

Muss man das Buch lesen um erfolgreich zu innovieren?

Muss man nicht.

Aber es hilft.

Autor

=====

JŸrgen H. StŠudtnerJürgen Stäudtner blickt auf mehr als 20 Jahre Erfahrung in Linienfunktionen und bei den weltweit führenden Beratungsunternehmen Accenture und Strategy& zurück. Er gründete mehrere Unternehmen und begleitete verschiedene Start-Ups wie Immobilienscout24 oder o.tel.o.

Der gebürtige Franke studierte Maschinenbau an der TU München und der ETSIA Madrid, berufsbegleitend Betriebswirtschaft an der Fernuniversität in Hagen sowie Malerei an der FAdbK in Essen. Ideen und Innovation sind Jürgen Stäudtner daher genauso wichtig, wie der Umgang mit kreativen Themen abseits des Berufs.

Der Berater Stäudtner hat sich intensiv mit neueren Methoden der Produktentwicklung wie Lean Start-up, Design Thinking und agilen Entwicklungsmethoden befasst. Der Manager Stäudtner war in den Führungsteams mehrerer Großprojekte, die mit klassischen Entwicklungsmethoden arbeiteten.

Künstlerische Erkenntnisse aus dem eigenen Schaffen oder dem Studium alter Meister wie Caravaggio oder Van Eyck beeinflussen den Weitgereisten ebenso wie Fallschirmspringen oder Bergsteigen.

Jürgen Stäudtner ist Geschäftsführer der cridon GmbH (www.cridon.de) sowie Maler und Konzeptkünstler (www.staeudtner.com).

Er ist verheiratet und lebt mit seiner Frau und seinen Kindern in Haan bei Düsseldorf.

j.staeudtner@cridon.de
https://twitter.com/Staeudtner
http://www.facebook.com/Staeudtner

 .

Kommentar hinterlassen zu "Deutschland im Innovationsstau"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*